ÜBER.

Felix Eckenfelder, Jahrgang 2000, geboren und aufgewachsen in Eisenach / Thüringen, entdeckte bereits im Alter von 5 Jahren seine Liebe zum Schlagzeug, besuchte ab 2005 die Eisenacher Musikschule für Schlagzeugunterricht und entdeckte mit 10 Jahren den Jazz. Von 2013 an nahm er Unterricht bei Alexander Bätzel, einem Weimarer Jazz-Schlagzeuger.

2019 begann Felix sein Studium im Fach Jazz-Schlagzeug an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Eckhard Stromer und Fabian Arends.

Seit 2014 sammelte Felix vielfältige Bigband-Erfahrungen, besonders als Mitglied der Landesjugend Bigband Thüringen (2015-2019). Er nahm mehrmals an MeranOJazz teil, wo er unter anderem bei Dan Weiss, Joe LaBarbera, Dave Douglas und Eddie Gomez Unterricht bekam. 2013 war Felix Preisträger dieses Festivals und erhielt ein Stipendium für das Folgejahr.

2014 gewann er im Duo den Thüringer Landeswettbewerb „Jugend jazzt“.

Derzeit ist Felix als Lehrkraft an der Jugendmusikschule Schorndorf sowie an der „Home Musik Teachers Stuttgart“ tätig und bietet Privatunterricht an.

Seit 2021 hat Felix Eckenfelder sein eigenes Jazz-Quartett, in dem die vier jungen Musiker Interpretationen moderner, zeitgenössischer Komponisten und Eigenkompositionen spielen und ist ein Teil des Trios des jungen Tübinger Pianisten Elias Kiefer.

Des Weiteren ist er an einer Vielzahl Projekten in variabler Besetzung beteiligt und stand dadurch mit verschiedenen Künstlern, wie unteranderem Eddie Gomez, Dado Moroni, Franco di Andrea und Sebastian Gille auf der Bühne.