EYRA.

Das fünfköpfige Kollektiv Stuttgarter Musiker zeichnet sich durch einen Bandsound aus, der stets gefühlvoll-intim ist. Dennoch ist ein Konzert von EYRA nicht einfach nur schön, es ist intensiv, emotional und dynamisch.

Die Musik, inspiriert von Musiker*innen wie Skúli Sverrisson, Óskar Guðjónsson und Mette Henriette ebenso wie Bill Frisell oder Joni Mitchell, ist ein ständiges Aushandeln von Kollektiv und Individuum, Klang und Stille. Irgendwo zwischen Jazz, Rock und Folklore oszilierend, definiert sich das Ensemble vielmehr anhand der authentisch, kinetisch aufgeladenen Kraft seiner Musik als an eher starren Genregrenzen.

Besetzung:

Daniel Sauer – Saxophon & Kompsition
Felix Eckenfelder – Drums
Moritz Holdenried – Bass
Moritz Langmaier – Piano
Sebastian Minet – Gitarre